Sperrung der L 3153 ab Montag, 12.03.2018; Ersatzneubau des Unterführungsbauwerks der A 7 bei Knüllwald-Völkershain

08.03.2018

Landesstraßenabschnitt zwischen den Ortsteilen Völkershain und Ellingshausen der Gemeinde Knüllwald muss ab 12. März 2018 gesperrt werden

 

Im Zuge der Arbeiten zur grundhaften Erneuerung der Richtungsfahrbahn Süd der A 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg-Efze und Bad Hersfeld-West wird auch das Brückenbauwerk zur Unterführung der Landesstraße 3153 bei Knüllwald-Völkershain durch einen Neubau ersetzt.

Das in Teilen noch aus den 1930er Jahren stammende Unterführungsbauwerk der Landesstraße weist aufgrund der hohen Verkehrsbelastung erhebliche Verschleißschäden auf.

Nachdem in den beiden ersten Bauabschnitten zunächst das Bauwerk der Richtungsfahrbahn Süd (Ri. Würzburg) abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt wurde, haben inzwischen die Arbeiten im Bereich der Richtungsfahrbahn Nord (Ri. Kassel) begonnen.

 

Ab Montag, den 12. März 2018 muss der Abschnitt der L 3153 zwischen Völkershain und Ellingshausen für den Abbruch der alten Widerlager und Flügelwände im Bereich der Richtungsfahrbahn Nord voll gesperrt werden.

Die Vollsperrung während der Abbruch- und Verbauarbeiten ist aufgrund der beengten Platzverhältnisse unumgänglich, da nur so die Arbeits- und insbesondere die Verkehrssicherheit gewährleistet werden können.

Die Ausführung der Arbeiten unter halbseitiger Sperrung der Landesstraße und Ampelregelung konnte deshalb nicht in Betracht gezogen werden.

Bis voraussichtlich zum 2. Juni 2018 muss der Landesstraßenabschnitt im Bereich des Unterführungsbauwerks gesperrt werden.

 

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unumgängliche Vollsperrung und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

 

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt aus Richtung Völkershain über die L 3153 bis Remsfeld und weiter über die L 3465 bis Rengshausen, weiter über die L 3254 bis Ersrode und von dort über die L 3253 und die L 3153 nach Ellingshausen und umgekehrt.

 

Mehr über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de